page counter

15. Spieltag: SV Brackel 06 II 3-0 TuS Holzen-Sommerberg II

21. November 2018

IMG_7925.TRIM

Nach der unglücklichen Niederlage am vergangenen Wochenende in Wellinghofen, waren wir heißer denn je, im letzten Spieltag der Hinrunde 3 Punkte im heimischen Gefilde zu holen.

Wir haben diesmal weniger druckvoll begonnen und erstmal abgewartet, so konnten wir von vorn bis hinten kompakt stehen und konnten mehrere Angriffe von Sommerberg noch vor dem Strafraum unterbinden. Im Gegenzug war unser Umschaltspiel von hinten nach vorn schnell, jedoch fehlte uns im letzten Drittel des Feldes das nötige Glück, so stand es zur Halbzeit 0:0.

Anfang der zweiten Hälfte haben wir einen berechtigten Freistoß in aussichtsreicher Position bekommen. Und niemand Geringerer, als unser Freistoßspezialist Adonis Bahtiri, hat diesen wunderschön und unhaltbar ins linke obere Eck platziert zum zwischenzeitlichen 1:0. Nach diesem Treffer in der 48. Minute hat Sommerberg mehr gepresst, aber wir haben als komplettes Team angefangen vom Sturm alle zusammen unser Abwehrbollwerk um Jallal, Rüdiger, Dennis und Sefa unterstützt und wenige Chancen zugelassen. So konnten wir auch, den einen oder anderen Konter einführen.

In der 78. Minute konnte dann der allein auf den Torhüter laufende Sefa, nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den folgenden Elfmeter hat dann Ado Bahtiri mustergültig verwandelt. Im Zuge dessen, hat Sommerberg alles nach vorne geworfen und ein paar Ecken herausgeholt, die unser Schnapper Julien Wagner mit souveräner Faustabwehr im Fünfer entschärfen konnte. Des Weiteren hat er noch zwei Distanzschüsse mit grandiosen Paraden abgewehrt.

Und durch einen weiteren Konter, welcher erst durch ein Handspiel im Strafraum gestoppt werden konnte, hatten wir in der 85. Minute die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen. Dies hat abermals Ado Bahtiri übernommen und wie schon in der 78. Minute, ohne Chance für den gegnerischen Torhüter, perfekt verwandelt, lupenreiner Hattrick.

Am kommenden Sonntag ist spielfrei, die Woche darauf empfangen wir den SV Körne.

Verfasser: Dennis Pukas

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.